Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Wenn du auf der Suche nach einem schönen mittelgroßen bis großen Hund bist, der intelligent ist und Spaß macht, ist ein Golden Border Retriever vielleicht genau das Richtige für dich. Der Golden Border Retriever ist ein Mischling, der aus dem Border Collie und dem Golden Retriever entstanden ist, zwei intelligente Begleithunde.

Das Aussehen eines Golden Border Retrievers kann variieren, aber viele haben das königliche Aussehen des Border Collies und das gewellte Fell des Golden Retrievers.

Ein Golden Border Retriever ist nicht nur wunderschön anzusehen, dieser Hund macht auch Spaß. Er ist ein aktiver und liebevoller Hund, der dich gerne bei allen Abenteuern begleitet, die du unternehmen möchtest. Dieser Hund ist nichts für dich, wenn du nicht aktiv bist und in einer Wohnung lebst, denn ein Golden Border Retriever braucht viel Auslauf und Platz zum Toben.

Aussehen

Der Golden Border Collie erbt entweder Merkmale von beiden Eltern oder mehr von einem Elternteil. Eine Kreuzung aus Golden Retriever und Border Collie hat oft ein langes Gesicht mit hängenden Ohren, mandelförmigen Augen und einer länglichen Schnauze.

Da beide Elternrassen ein ziemlich dichtes, doppellagiges Fell haben, wird dies auch bei diesem Mischling der Fall sein. Manche bekommen das raue und gesträhnte Fell des Border Collies, während andere das wellige und seidige Aussehen des Golden Retrievers bekommen.

Die Farben des Border Golden Retrievers können schwarz, schwarz-weiß, gelb oder goldfarben, hell- oder dunkelbraun, schokoladenfarben und rot sein. Die meisten von ihnen haben Abzeichen im Gesicht und auf der Brust.

  • Ausgewachsen kann dieser Mischling 20 bis 34 kg wiegen, bei einer Größe von 61 bis 64 cm.

Wenn du dir Sorgen wegen des Fellwechsels machst, ist dieser Mischling nicht hypoallergen. Sowohl die Borders als auch die Goldens sind mäßig bis stark haarend, also musst du damit rechnen, dass auch der Mischling haart.

Was du an diesem Hund lieben wirst, ist, dass er trotz seiner Größe und Robustheit nicht unbedingt ein großes Haus braucht.

Meistens ist es besser, wenn ein Hundehalter einen eingezäunten Hof hat, in dem sein Tier frei laufen kann, um aufgestaute Energie zu vermeiden. Golden Retriever Border Collie Mischlinge können auch gut in einer Wohnung leben, solange du dafür sorgst, dass sie sich täglich bewegen können.

Temperament

Sowohl Border Collies als auch Golden Retriever gehören zu den intelligentesten Hunden der Welt. Es ist also keine Überraschung, dass dieser Nachfolger der Rassen ein Genie ist.

Diese Hunde können alles lernen, was du von ihnen verlangst – und sie würden es lieben, wenn du es ihnen beibringst. Sie sind unglaublich menschenfreundlich und können selbst die kompliziertesten Aufgaben in Rekordzeit lösen.

Wenn du nicht genug Zeit damit verbringst, sie zuzudecken, werden sie ihre fabelhaften Nudeln natürlich auf schelmische Art und Weise einsetzen. Es ist wichtig, dass du ihnen viel geistige und körperliche Stimulation gibst, sonst schaffen sie sich ihre eigene.

Außerdem sind sie absolute Lieblinge. Sie lieben jeden und alles, auch wenn sie Fremden gegenüber etwas schüchtern sein können. Das ist einer der Gründe, warum es so wichtig ist, sie zu sozialisieren: Ein schlecht sozialisierter Golden Border Retriever wird nicht unbedingt aggressiv, aber er kann sich in einen völlig verängstigten Hund verwandeln.

Solange du ihnen beibringst, wie man sich neuen Menschen und Situationen gegenüber selbstbewusst verhält, werden sie ihr ganzes Leben lang Freunde finden.

Energiepegel

Einen Golden Border Retriever zu besitzen ist keine gute Idee, wenn du einen faulen, entspannten Lebensstil magst. Diese Hunde verstehen nicht, was an einem Nachmittag vor dem Fernseher so attraktiv ist.

Sie brauchen Bewegung – und zwar jede Menge davon. Eine Stunde kräftige körperliche Stimulation pro Tag ist das absolute Minimum, aber sie nehmen auch gerne mehr davon an, wenn du es ihnen anbietest.

Vernachlässige auch ihren Verstand nicht. Diese schlauen Welpen lieben es, herausgefordert zu werden. Gehorsamkeitstraining, Geschicklichkeitsübungen und Puzzles kommen bei diesen Hunden gut an.

Sie spielen gerne den ganzen Tag lang Apportieren. Wenn du mit ihnen in einen Park gehst und ihnen ein oder zwei Stunden lang einen Tennisball zuwirfst, ist das eine tolle Möglichkeit, eine Beziehung aufzubauen. Sie fühlen sich auch im Wasser wohl, also sollte ein Tag am Strand oder ein Planschen im Pool sie auf sanfte Art und Weise auspowern.

Wenn du ihnen jedoch nicht die nötige Bewegung gibst, werden sie es dich wissen lassen. Sie zerstören gerne Schuhe, knabbern an Möbeln.

Erziehung

Diese Hunde sind von Natur aus menschenfreundlich, daher ist die Ausbildung in der Regel unkompliziert und schmerzlos. Ihre großen Gehirne finden schnell heraus, was du von ihnen willst, und sie lieben es, dich glücklich zu machen.

Das heißt aber nicht, dass du das Training nicht ernst nehmen solltest. Wie bereits erwähnt, haben diese Hunde zerstörerische Tendenzen, die eingedämmt werden müssen, und sie brauchen eine gute Sozialisierung, wenn du erwartest, dass sie in der Öffentlichkeit gute Manieren haben.

Du kannst diesen Hunden so ziemlich alles beibringen. Es lohnt sich, das umfangreichste Buch mit Hundetricks zu kaufen, das du finden kannst, denn die Chancen stehen gut, dass dein Golden Border Retriever jedes Kommando aus dem Buch beherrschen wird.

Sie reagieren gut auf positive Verstärkung, während Bestrafung wahrscheinlich nach hinten losgeht. Lob und Zuneigung sind in der Regel alles, was du als Belohnung brauchst, also sei vorsichtig mit dem Verteilen von Leckerlis. Du kannst diese Hunde schnell mit Keksen überladen, wenn du ihnen jedes Mal einen gibst, wenn sie etwas richtig machen.

Nahrung

Angesichts der natürlichen Vitalität dieses Mischlings brauchen sie normalerweise 2,5 bis 3 Tassen proteinreiches Trockenfutter pro Tag, um satt zu werden.

Wenn du es vorziehst, deinen Golden Retriever Border Collie Mix nach seinem täglichen Kalorienbedarf zu füttern, liegt er in etwa in dem Bereich, den auch seine Elterntiere zu sich nehmen sollten.

Border Collies brauchen 700 bis 1.000 Kalorien, während Golden Retriever etwa 989 bis 1.272 Kalorien pro Tag benötigen.

Größere oder aktivere Golden Border Collies brauchen möglicherweise etwas mehr Kroketten, um ihre Bäuche zufrieden zu stellen. Die Fütterungszeiten können auch vom Alter, der Größe und dem Gesundheitszustand deines Tieres abhängig gemacht werden.

Pflege

Für Erstbesitzer, die keine Erfahrung mit der Pflege von Hunden haben, kann dies schwierig sein, da diese Rasse eine sehr pflegeintensive Pflege benötigt. Du solltest zuerst einen Tierarzt aufsuchen, um die notwendigen Pflegemaßnahmen für deinen Hund zu erfragen. Du musst diese Praktiken immer einhalten.

Übermäßiges Haaren ist möglich, daher solltest du deinen Hund höchstens zweimal im Monat baden. Außerdem kann ihre Haut austrocknen, wenn sie unregelmäßig gebadet wird. Wenn du deinen Hund badest, solltest du ein spezielles Shampoo für das Fell verwenden, um die Qualität zu erhalten.

Diese Mischung ist auch anfällig für Ohrenentzündungen. Vorbeugen ist besser als heilen, daher sollte das Ohr jede Woche gereinigt werden. Ihre Ohren sind einer der wichtigsten Teile ihres Körpers. Wenn ihre Ohren in schlechtem Zustand sind, können sie ihre täglichen Aktivitäten nicht ausüben.

Außerdem musst du ihre Nägel schneiden, wenn sie zu lang geworden sind, um zukünftige Verletzungen durch Kratzer zu vermeiden. Es kommt vor, dass sie sich sogar die Haut aufkratzen, also musst du ihre Nägel immer im Auge behalten.

Gesundheit

Bei richtiger Pflege in Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil kann dein Golden Border Retriever eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren haben.

Unabhängig davon, ob es sich um einen reinrassigen Hund oder einen Mischling handelt, sind alle Hunde anfällig für bestimmte Krankheiten.

Die Elterntiere der Rasse können gesundheitliche Probleme an ihren Wurf weitergeben, vor allem die Krankheiten, die sie beide haben. Bedenke aber, dass dies nicht immer passiert und dieser Designerhund im Allgemeinen gesund ist.

Border Collie-Eltern sollten auf Progressive Retina-Atrophie, Collie-Augenanomalie, Taubheit und Epilepsie untersucht werden.

Golden Retriever sind anfällig für Herzprobleme wie die subvalvuläre Aortenstenose, Augenkrankheiten wie die pigmentäre Uveitis sowie für Krebs. Sie sollten augenärztlich und kardiologisch untersucht werden, bevor sie zur Zucht eingesetzt werden.

Andere Krankheiten, die der Border Collie-Golden Retriever-Mix haben kann, sind Allergien, Blähungen sowie Ellbogen- und Hüftdysplasie.